Foto Buddhisten

Die Lehre Buddhas


Im natürlichen Gewahrsein aufzugehen, ist das Ziel des buddhistischen Weges. Da wir im Moment auf-grund von negativen Gewohnheiten und Verhaltensweisen sowie von verdrehten Anschauungen von diesem Erleben getrennt sind und die Welt dualistisch wahrnehmen, brauchen wir Hilfsmittel, um unser ureigenstes Wesen zur Entfaltung bringen zu können.                                                                                Diese Entdeckungsreise in unser eigenes Potenzial besteht aus heilsamem Verhalten, Meditation und Weisheit. Durch kontinuierliche Praxis und allmähliches Entwickeln von Einsicht und aktivem Mitgefühl werden wir immer natürlicher, bis sich schließlich unser wahres Sein von selbst zeigt und Erkenntnis 'erlangt' wird.                                                                                                                                                Bei unserer Arbeit mit dem Geist ist wesentlich, den Kopf mit dem Herzen zu verbinden, also die Lehre  zu studieren, sie zu verstehen und durch Meditation so zu verinnerlichen, dass sie in jeder Situation an-wendbar ist und ein sinnerfülltes Leben ermöglicht.

 

Wer erläutert uns Buddhas Lehre, wer unterstützt uns auf dem Weg:

Die Lehre Buddhas wurde über Jahrtausende als lebendiges Wissen von Lehrer zu Schüler weiter-vermittelt. Um die Überlieferung dieser äußerst kostbaren Lehren weiter zu gewährleisten, liegt Karma Kagyü Sangha besonders am Herzen, durch enge Zusammenarbeit mit qualifizierten Lehrern authen-tischen Buddhismus zu vermitteln und einen zeitgemäßen Zugang zu buddhistischer Praxis zu ermög-lichen. In diesem Sinne finden wöchentlich geleitete Meditationen, Dharmagespräche bzw. vertiefende Seminare und Praxistage statt.

© 2009 karma kagyü sangha graz | website by phongjim.com